Jochen Kulow über dieses Projekt

Ausge­zeichnet für Tier­kom­fort und Emis­si­ons­re­duk­tion (KTBL Wett­be­werb - Euro­tier 2016)

Der Eichenhof, ein alter Fami­li­en­be­trieb im östlichsten Teil Nieder­sach­sens gelegen, wird seit über 20 Jahren nach den strengen Richt­li­nien des biolo­gi­schen Land­baus bewirt­schaftet. Der Schwein­e­be­stand von Hrn. Kulow umfaßt rd. 250 Zucht­sauen, der Groß­teil der produ­zierten Ferkel wird selbst in Außen­kli­ma­ställen gemästet, ein Teil wird auch verkauft. Die Leis­tung mit rd. 26 abge­setzten Ferkeln kann sich sehen lassen. Ende 2014 wurde als letzter Mosa­ik­stein im Raum­kon­zept der Bioschwei­ne­hal­tung ein Abfer­kel­stall mit 36 Buchten für die freie Abfer­ke­lung in Betrieb genommen. Nach vielen Besich­ti­gungen hat sich Hr. Kulow dabei für die von Schauer entwi­ckelte WelCon-Bucht mit Auslauf entschieden. 

Die vonein­ander getrennten Funk­ti­ons­be­reiche Ferkel­nest, Liege­be­reich, Freß­be­reich und Auslauf ergeben in Verbin­dung mit ausge­klü­gelten tech­ni­schen Detail­lö­sungen eine opti­male Bucht, wobei neben der Erfül­lung der hohen Stan­dards im Biolandbau auch die arbeits­wirt­schaft­li­chen Aspekte entspre­chend berück­sich­tigt werden.

Der Eichenhof wurde auf der Euro­tier für hohen Tier­kom­fort im Auslauf und die geringen Emis­sionen ausge­zeichnet. Herz­liche Gratu­la­tion

Auch inter­es­sant für Sie: 
Videos zum Thema Bio-Schwei­ne­stall in Modul­bau­weise bauen

Natu­re­Line 
PDF down­loaden